Mail: pfarrbuero@herz-jesu-kirche.de, Tel: (030) 44 38 94 0, Fax: (030) 44 38 94 18
Katholische Pfarrei Herz Jesu
Fehrbelliner Str. 99
Hofeingang: Schönhauser Allee 182
10119 Berlin Mitte / Prenzlauer Berg

Sonntags Hl. Messe: 9:00 Uhr St. Adalbert-Kirche, 10:30 Uhr Herz-Jesu-Kirche

Uncategorized

Wir trauern um Monsignore Norbert Kaczmarek, der von 1982-1994 Pfarrer in unserer Gemeinde war.

Herr Pfarrer i. R. Monsignore Norbert Kaczmarek ist am 4. Oktober 2016 im Alter von 87  Jahren im Franz-Jordan-Stift, Berlin beim Gebet friedlich und ruhig verstorben. Geboren wurde er am 26.09.1929 in Berlin. Zum Priester geweiht am 21.12.1957, war er Kaplan in Perleberg, in Heilige Familie Berlin-Prenzlauer Berg und in Potsdam. 1966 wurde er Pfarrer […]

Predigt von Sonntag, den 5. Juli 2015

Liebe Brüder und Schwestern, Was bedeutet dies, dass Jesus ausgerechnet in seiner Heimat auf Unverständnis stößt? Kann diese historische Tatsache uns etwas auf unserem Glaubensweg zeigen? Jesus Wundertäter. Sein Ruhm bis Nazareth angekommen. Seine Rede Vorort beeindruckt: Form und Inhalt sind da, Relevanz und Überzeugung, ungewöhnlicher Selbstbewusstsein bei Themen die doch dem Gott Israels angeht, […]

Predigt zu Pfingstsonntag

Biblische Texte die zitiert wurden: Apostelgeschichte 2,1-11; Galaterbrief 5,22-23 Wir haben gerade die Lesung aus der Apostelgeschichte gehört: wie das alles anfing, das christliche Pfingsten. Pfuhl! Das hat aber ganz schön bewegt! Sowohl die, die im Haus waren- die 12 Apostel mit der Jungfrau Maria und mit anderen zusammen versammelt- wie auch die frommen Juden […]

Was macht Pater Christophe Jakob?

Pater Christophe ist seit ein paar Monaten als Flughafenseelsorger in Prag tätig. Letzte Woche durfte er an einer Fortbildung für Flughafenseelsorger in Rom teilnehmen. Dabei gab es einen Höhepunkt: eine Privataudienz beim Papst Franziskus! Trotz spannenden Tage und Begegnungen vergisst uns Pater Christophe in Rom nicht : am Hochfest des Heiligstens Herzen Jesu hat er […]

Osternacht

Liebe Schwestern, liebe Brüder, Wer könnte uns den Stein vom Eingang des Grabes wegwälzen? – fragen die Frauen, die zum Grab Jesu gekommen sind. Dies fragen sie vor dem Grab. Aber eine ähnliche Frage stellte die Menschheit schon vor Christus: Wer könnte uns den Stein vom Ausgang des Grabes wegwälzen? Wer könnte uns herausholen? Liebe […]

Karfreitag

Seht, mein Knecht hat Erfolg, er wird groß sein und hoch erhaben.  (…) Seht, da ist der Mensch! Das Wort Gottes und die heutige Liturgie laden uns in dieser Stunde ein zum Schauen und zum Schweigen. Was man den Königen noch nie erzählt hat, das sehen sie nun. (…) oder: Jetzt setzt er viele Völker […]

Predigt Gründonnerstag 2015

Liebe Brüder und Schwestern, liebe Gäste, Mit der großen Freiheit die wir hierzulande genießen, sind auch die eigenen Verantwortungen und die Ängste in unserer Gemeinschaft gestiegen. Menschen suchen Halt in Familie, in Beruf, im Freundeskreis. Gerade die Hoffnungen auf einen Halt sind oft enttäuscht durch die Realität. Ist jeder dazu verdammt, auf sich und sein […]

Grußwort zum Oktober 2014 – Sommerschätze

Liebe Gemeindemitglieder, liebe Leserinnen und Leser,

Anfang September wünschte mir eine Familienmutter aus der Gemeinde folgendes:

„Hoffentlich haben Sie sich in den Sommerferien tief erholt, neben den Schatten- auch die Sonnenseiten wahrnehmen und Kraft für die nächste Etappe sammeln können.“

Kita-Kinder beschenken 41 Flüchtlingskinder

41 bunt beklebte Schuhkartons, darin Stifte, Pullover, Bälle, Haarspangen, Puzzle oder Bücher. So zogen die Kinder der Herz-Jesu-Kita am Dienstagvormittag zum Flüchtlingsheim in der Straßburgerstr. Dort überreichten sie ihre Kartons an ihre Flüchtlingspatenkinder, die von ein paar Wochen bis fünf Jahre alt sind, und sich sehr über ihren Weihnachtskarton freuten. Die Idee zur Aktion „Weihnachten […]

Advent

Liebe Gäste, liebe Gemeinde, zu Weihnachten werden wir an das erste Kommen Jesu vor zweitausend Jahren denken. Die Adventszeit dient dazu, dass wir uns sowohl auf dieses Fest als auch auf das nächste Kommen Christi am Ende der Zeit vorbereiten. Der heilige Theologe Bernhard von Clairveaux sagte: Es gibt eigentlich drei Kommen Jesu. Das dritte Kommen liegt […]

Grußwort zum September

Liebe Gäste, liebe Schwestern und Brüder,

an einem Sonntag kurz vor dem Gottesdienst kam ein sechsjähriger Junge zu mir und
hat gesagt:

Wissen Sie, ich war in den letzten Wochen mit meiner Familie sehr viel
unterwegs aber sonntags war ich mit meinen Gedanken immer in Herz Jesu!